top of page

Open stammtisch

The crew grew!

C71B4369-DCC4-46C4-AF28-8B9C3322E5F1.JPEG

jeez... my head hurts

 

Jooooo... Das erste Bier gab’s um halb 7, das letzte um halb 3.

 

So ungefähr lässt sich der letzte Freitag zusammenfassen. Die wochenlange Vorfreude hat sich bezahlt gemacht; und zwar nicht nur mit Kopfschmerzen und brüchiger Stimme am Tag danach, sondern mit den besten News überhaupt:

The crew grew!
What a night!

Simon war a bissl nervös (naaa Simon, woast eh ned), deshalb gings schon früher zum Böckhiasl.

Und obwohl wir eine geschlagene Stunde zu früh dran waren, wurden wir herzlich empfangen. Unser Stüberl war auch schon bereit für uns. Robert griff zum Kaffee, wir zum Bier, Alex zum Lenkrad, denn die musste nochmal

nach Hause. Kiddies ins Bett bringen und so.

Unser erster Gast brachte uns nicht nur seine bezaubernde Tochter mit, sondern auch noch

zwei Ukulelen. Nachdem mir meine Ähnlichkeit mit Nymphadora Tonks nahegelegt wurde,

steht die Überlegung im Raum, vielleicht wieder auf lila Haare zu wechseln (meine Recherche

ergab, dass die Gute als ungeschickt, begeisterungsfähig und gut gelaunt beschrieben wird.

Nix mit düster! Da hat mich Andis Tochter durchschaut wie ein offenes Buch).

Mit Anna, Sarah, Roli, Robert, Andi, seiner Tochter und uns war der Abend jedenfalls wirklich gelungen. Da wir das Glück hatten, mit Musikern am Tisch zu sitzen (Andis Tochter hat euch die Show gestohlen - sorry guys), durften sich unsere Ohren über einen musikalischen Einstieg freuen - und wir auf kommende Konzerte. 

In diesem Sinne: Outback Son and Friends gibt's am 25.02.2023 im C'est la vie - ned verpassen!

vom hundertsten ins tausendste

Der Open Stammtisch wurde relativ schnell zu einem basic Vereinsmeeting umfunktioniert. Nachdem die Vereinsanmeldung (freiwillig) unterzeichnet worden war, gings ans Eingemachte:

Plans and Visions.

Und hallelujah, was haben wir für ein megatolles Team! Die Ideen sind so schnell gewachsen, ich bin mit dem Aufschreiben gar nicht mehr mitgekommen. Nachdem wir uns alle ein bisschen kennengerlernt hatten, überschwemmte uns die Kreativität förmlich und brachte so viel Neues auf den Tisch – ich bin immer noch ganz fertig. So ging’s auch Simon, dem nach Rolis Informationsrausch am Sonntag noch die Birne rauchte.

meme-kid-confused.webp

... the end and a beginning

Für ein paar von uns endete der Abend im Bart mit am Damenspitz und Marillen…schnaps? (Danke Robert) – es war auf jeden Fall wirklich nice.

Wir können’s gar nicht erwarten, mit diesem Team in die Festl-Saison zu starten. The new crew könnt ihr euch übrigens in Kürze hier ansehen (gebt's ma a bissl Zeit... arbeiten soll i nebenbei a nu).

 

Und schaut bei Gelegenheit auf den Insta-Kanälen unserer Spozis vorbei! Die sind nämlich nicht nur motiviert - die Kreativität ist bei SimonSays so ziemlich bei jedem von uns vertreten :)

Anna - Sarah - Roli - Robert

Wir freuen uns schon auf's nächste Mal! Vielleicht sehen wir uns ja dann? 

Wir stellen's Bier schon mal kalt... den Marillenschnaps vom Robert versteck ma. Versprochen.

Bis bald und Arrivederci!

Chrisi & the Crew

bottom of page