top of page

SPRINGFAIR 2023

- REVIEW -

C305043A-AA31-4E4A-977C-F7EA6FBCECFE.PNG

Stopp.

Absatz bitte genau lesen.

(Wer mag, kann sich mich auch mit Tränchen in den Augen vorstellen.)

Einmal beim Bier genippt, kurz die Kardinalschnittn probiert – da war’s auch schon wieder vorbei. Schneller, als man „Kunsthandwerksmarkt“ überhaupt aussprechen kann und besser, als wir es uns hätten wünschen können.

Bevor wir in den Review starten, daher ein Wort, fünf Buchstaben, und ganz viel Bedeutung:

DANKE!

Wer auch immer das hier gerade liest, ob Aussteller, Besucher, Helferlein, Crewmitglied oder Mitleser – du hattest Einfluss darauf, dass wir mit Stolz und Freude auf den letzten Sonntag zurückblicken können. Der Support aus unserem Umfeld bedeutet uns alles und macht uns nicht nur happy, sondern motiviert uns auch bis zum Anschlag. So sehr, dass wir während der Veranstaltung - zwischen Bier öffnen und Fotos schießen - schon Pläne für den Markt im Jahr 2024 geschmiedet haben.

Die erste Veranstaltung werden wir nie vergessen, und genau das macht die Freude über den Erfolg und das große Interesse eurerseits auch so besonders.

Dreamin' of a bratlburger

In erster Linie war natürlich die Zufriedenheit unserer Aussteller und Besucher oberste Priorität. Das Feedback, das ihr Simon und mir auf unserer kurzen „Fotorunde“ mitgegeben habt, war mehr als positiv und hat uns selbst verblüfft. Ihr seit’s so liab. Es is a Wahnsinn.

Alex hat währenddessen munter Kaffee, Kuchen und Getränke verkauft und hatte immer wieder andere Helferlein an ihrer Seite. Grund genug, selbst immer wieder mal beim Bier zu nippen, goi? :D
Den Kuchen habt ihr uns jedenfalls bis auf vier einsam zurückgebliebene Stückchen weggefuttert – ich war noch nie so glücklich über ein leeres Kuchentablett. Ehrlich.

 

Auch die Hofkäserei Doff, die uns glücklichweise mit Leckereien von Kasspotzn bis zu Bratlburger verwöhnt hat, konnte sich über hungrige Kundschaft freuen. Insbesondere der Burger dürfte es unseren Gästen besonders angetan haben. Ich als Vegetarierin kann euch sagen: Der hat auch verdammt gut ausgesehen. Und anscheinend auch mindestens so gut geschmeckt.

Vielen Dank an die Hofkäserei Doff für die sensationelle Verköstigung und dass ihr den Tag mit uns verbracht habt!

Wer mehr davon will, sollte der Hofkäserei mal einen Besuch abstatten :)

Shine some light on...

Jetzt aber – neben der Hofkäserei Doff - zu den eigentlichen Stars des Tages und dem Grund, warum ihr so zahlreich bei uns erschienen seid, bevor ich noch länger über Essen nachdenk (sorry…hab den ganzen Sonntag nur Kuchen vor der Nase gehabt & der is ma anscheinend besonders im Gedächtnis geblieben…).

"Tinkertante" SArah staufer

Sarah war als Vereinsmitglied nicht nur hinter den Kulissten fleißig, sondern auch als Ausstellerin vertreten (so wie auch Anna und Robert). Die doppelte Arbeit hat sich aber hoffentlich gelohnt :D

Ihr Sortiment ist vielfälig und reicht von Taschen bis zu Dekoartikeln – auch Workshops bietet sie immer mal wieder an. Am besten ihr schaut einfach mal auf ihrer Instagram-Seite vorbei :)

Sarah’s Taschen sind ihre persönlichen Lieblinge. Daher durften die bei unserer Fotorunde natürlich nicht fehlen :)

50E2C14F-10A3-4A43-80BC-61B5E74B57D1.JPEG
D22E03BB-7690-4B1D-96D2-E83B2E6EFD1B.JPEG

Sewing anna

Unsere Anna näht aus Leidenschaft und fabriziert eigentlich alles, was man sich irgendwie auf den Kopf oder ins Haar binden kann – Stirnbänder, Mützen, Haargummis, Haarreifen, …

Mein persönliches Lieblingsteil habe ich auch entdeckt, aber nicht gekauft. Ich hab’s – so wie vieles andere an diesem Tag auch – einfach vergessen. Anna, legst ma’s bitte auf d’Seitn (siehe unten...). Danke… :D

Ihre Produkte sind nachhaltig (Tencel!) - einen Überblick über das Sortiment könnt ihr euch hier verschaffen.

Domis Woodworks

Dominik Burger aka Domis Woodworks gab einige seiner Werke aus Holz zum Besten. Dabei kann jedes Teil individuell gestaltet/graviert werden.

Auf Instagram findet ihr ihn hier.

 

Außerdem hier ein kleiner Einblick:

(Nicht zu sehr von dem sympathischen Lächeln ablenken lassen! :D)

GreenBeard & Son

Von Josef Feichtenschlager und seinen bärtigen Produkten musste ich Simon schon fast wegschleifen. Spaß. Eigentlich war ich diejenige, die sich einen Bart gewünscht hat, bei der tollen Auswahl… Und dem Geruch :D

Wos mocht da Josef?

Bartpflegeprodukte. Mit Hanf und Bioinhaltsstoffen und frei von Tierversuchen. Schaut’s selbst.

Sympathischer Mensch, tolle Produkte, Fleischliebhaber! :D

Momorie Design

Die Werke von Lisa aka Momorie Design sind einfach nur hübsch. Aus Baumwollgarn in wunderschönen Farben zaubert sie Dekoartikel, die ihr euch hier ansehen könnt.

Sooo schön, und sie eignen sich – finde ich - super als Geschenk!

Dasselbe hat sich Alex auch gedacht und eine von den Schalen abgestaubt. Hat sie sich dann selbst geschenkt.

 

Vroni Design

Jetzt wird’s spannend für alle Mamas, Papas, Tanten, Brüder, Omas, Opas, … (ich glaub ihr habt’s verstanden).

Seit 2022 näht Vroni Baby- und Kindermode selbst und verkauft sie in ihrem Webshop. Dort oder auf Instagram könnt ihr euch durchs Sortiment klicken.

Ich konnte mich nicht auf ein Lieblingsteil beschränken, und hab dafür eine Lieblingskategorie von ihr: Babyhosen.

Schaut’s euch die mal an!

Kann des bitte wer für ausgewachsene Menschen ah mochn, jo? (Bitte mit demselben Stoff… :D)

Kreativhand Bettina Speigner

Solltet ihr etwas für Hochzeiten, Taufen, Firmungen und sonstige Anlässe benötigen, seid ihr bei Bettina richtig. Sie zaubert Geschenke und auch Kerzen für alle möglichen Events – auf euren Wunsch natürlich.

Einblicke könnt ihr euch auf ihrer Instagram-Seite holen.

Ich persönlich fand die Schutzengel wirklich süß, darum gab’s davon eine Nahaufnahme ;)

Greenskin naturkosmetik

Susanne Habring und Gudrun Huber heißen die beiden hübschen Powerfrauen auf dem Bild, die uns ihre Naturkosmetik präsentiert haben.

Ich hab mich ein wenig in die kleinen Seifenherzchen verguckt. Da die Produkte selbst aber alle ein zeitloses und absolut elegantes Design aufweisen, war es ein wenig schwer, nicht einfach alles mitzunehmen, was die beiden im Angebot haben. Unsere Alex ist übrigens begeisterte Stammkundin :)

Schaut mal auf der Website oder auf Instagram vorbei, wenn ihr mehr über die Herstellung und die Philosophie hinter Greenskin erfahren möchtet.

 

Kimsalo

Melanie ist die Inhaberin von KimSaLo mit Sitz in Frankenmarkt und dem Konzept, aus gebrauchten Materialien neue Produkte zu erschaffen. Sie hat sich auf Taschen und Rucksäcke spezialisiert und vertreibt diese über ihre Website als auch ihren Instagram-Account.

Neben den Taschen haben wir auch ein paar gehäkelte Kuscheltiere auf Melanies Verkaufsstand gefunden… Das Schaf kann ich euch einfach nicht vorenthalten :D

Fuxbau

Einer unserer forever-favorites, bei dem wir immer gern neue (oder auch schon bekannte) Sorten verkosten… Fuxbau-Gin!

 

Der Sitz der Ginmanufaktur befindet sich in der Steiermark – aber glücklicherweise gibt’s einen Shop auch in Eugendorf. Und bestellen kann man natürlich sowieso ;) Lecker war’s, das kann ich euch sagen. Und wird’s auch noch, denn Fuxbau Vogelbeere durfte bei mir daheim einziehen und wurde auch schon geöffnet ;) Eine Flasche Waldbeere haben wir direkt beim SpringFair noch geköpft…

Schaut mal auf der Website oder auf Instagram vorbei!

Hristiana Boykova aka Chrissy

Chrissy durfte ihre Werke schon beim Kiener in St. Georgen aushängen, und da sie und Alex beide dort arbeiten, hat sie schnell unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Sie ist superlieb, supertalentiert und superfleißig und haut so schnell neue Kunstwerke raus, dass ich mit dem Liken auf Instagram oft gar nicht nachkomme. Wir alle lieben ihre Bilder und mehrere Vereinsmitglieder haben schon Kunstwerke von ihr zuhause. I bin so a großer Fan, von dir als Künstlerin, aber auch als Mensch, liebe Chrissy <3

Schaut unbedingt bei ihr auf Instagram vorbei!

 

Hoizbort Pyrography & Hoizbort Wear

Unser lieber Obmann Simon ist ja nebenbei auch noch Eigentümer von Hoizbort Wear, und Member Robert von Hoizbort Pyrography. Die beiden haben ihre Produkte natürlich ebenfalls präsentiert und Robert hat die Brandmalerei auch live beim SpringFair zum Besten gegeben.

Ich persönlich bin ja in love mit Roberts Tischen und den Uhren. Wenn ihr was für Holz übrighabt, schauts euch mal die Produkte auf Insta an :)

Vielleicht ist euch aufgefallen dass mehrere Personen in Hoizbort-Stuff rumgelaufen sind – inklusive mir. Die Kleidung findet ihr auf Insta als auch auf der Website!

Kobernikatz

Da Berni ist Künstler durch und durch. Neben der Musik schreibt er leidenschaftlich gerne – und das verdammt gut!

Deshalb hat er vor kurzem auch seinen ersten Gedichteband unter seinem Label „Kobernikatz“ rausgebracht. Der steht bei uns allen im Regal und wird immer wieder gern gelesen. Die Illustrationen sind ürigens von Mit-Ausstellerin und Künstlerin Lizzy aka Missfelidae (findet ihr ein Stückchen weiter unten ;)).

Auch Kobernikatz-Merch hatte Berni im Angebot. Sticker und T-Shirt passend zum Gedichteband. Von Berni wird’s übrigens bestimmt mal eine von uns organisierte Lesung geben… Daher: dranbleiben!

Berni und die Kobernikatz findet ihr auf Instagram und auf der Website.

Julinarik

Julia Guntendorfer heißt die Dame, die hinter den Leckereien von Julinarik steckt. Von Salz über Sirup findet ihr bei Julia alles, was zum Aufmotzen alltäglicher Köstlichkeiten dient. Ich durfte mir den Karamellsirup zum Testen mit nach Hause nehmen und freu mich jetzt schon auf den Eiskaffee im Sommer… Und Robins Tonkabohnen-Sirup ist eigentlich schon fast leer… goi? :D

Nebenbei ein Thumbs Up für die Tonkabohne. Heißer Tipp!

Julias Produkte findet ihr sowohl auf Instagram als auch auf ihrer Website.

 

Dostal

Barbara und Florian Dostal aka „die Uhrmacher“ besuchten uns ebenfalls am SpringFair und stellten nicht nur Uhren, sondern auch allerhand anderer Schmuckstücke aus. Die Armbänder haben es mir dabei ganz besonders angetan <3

Außerdem hatten sie einige wunderschöne Ohrringe aus Holz im Gepäck, bei denen ich mich immer noch ärgere, dass ich sie nicht mitgenommen hab :‘)

Die Produkte und die beiden sympathischen Gesichter hinter der Meisterwerkstatt könnt ihr euch auf Instagram und der Website zu Gute führen :)

Young Living

Ich weiß ja nicht wie’s euch geht, aber mit Düften hat man mich eigentlich immer… Umso größer war die Freude, dass auch die Produkte von Young Living von Nici Hoffmann ausgestellt wurden.

Die Öle von Young Living haben mehrere Verwendungsmöglichkeiten – von Rezepten über Körperpflege bis hin zu Entschlackungskuren ist da für jedermann (und -frau) was dabei. Auf der Website und dem Instagram-Account könnt ihr euch ein Bild davon machen.

Schwer, sich nicht gleich eine vollständige Sammlung anzulegen ;)

CNC Hobbykeller

Holzliebhaber aufgepasst <3
 

Auch Martin Larndorfer vom CNC Hobbykeller war mit von der Partie und zeigte uns einige seiner Holzkunstwerke. Mein Lieblingsteil hab ich euch natürlich wieder fotografiert. Aber nicht nur die Schälchen, sondern auch die Teelicht-Konstruktionen haben mir echt gut gefallen.

Schaut mal bei ihm auf Instagram vorbei :)

Maike Pichler

Ein superlieber Mensch mit einer mehr als kreativen Ader:

Maike Pichler (pi.ma.art) nahm uns mit ihren Stücken mit in die Welt der Keramikkunst. Ich fand das Kerlchen unten auf den Fotos so cool, da musste eine Nahaufnahme her ;)

Außerdem im Sortiment: Wandbilder aus Keramik, die ich so noch nie gesehen habe. Maike ist nicht nur talentiert, sondern auch nett und – denk ich ;D – immer für ein Schwätzchen zu haben. Wir haben uns auf jeden Fall nett unterhalten (oder Simon… während ich die Fotos geschossen habt… ihr wisst: Socializer und so).

Hier geht's zum Insta-Kanal und zur Website :)

Puscheldesign handmade

Barbara Stadler von „Puscheldesign handmade“ hatte ebenfalls ein etwas anderes Sortiment:

Sie näht Lichtbeutel aus Leinen und bestickt diese dann mit allen möglichen Motiven. Außerdem stellt sie auch Lampions selbst her, eine Idee, die ich besonders cool fand.

Die kleinen Schlüsselanhänger auf dem Bild unten waren aber meine favorites – ich hab sowieso eine Schwäche für solche Dinge ;)

Barbara und ihre Produkte findet ihr auf Facebook.

Missfelidae Illustration

Und da wären wir schon bei dem Verkaufsstand, bei dem ich mit Abstand die meiste Zeit verbracht hab: Lizzy aka Missfelidae mit ihrem never-ending Sortiment… Bei all den mega Prints viel es mir mehr als schwer, mich zu entscheiden.

Lisa Arnberger ist Illustratorin und Künstlerin mit vielen Talenten und einem Charakter, den man einfach liebhaben muss! Auf ihrer Website oder auf Instagram könnt ihr gerne mehr über sie selbst und den bisherigen Werdegang lesen.

Bei Lizzy hab ich jedenfalls einen guten Teil meines persönlichen SpringFair-Budgets gelassen… Und das mit großer Freude! <3

Vielleicht wird ja da in Zukunft mal ein gemeinsames Projekt gestartet… we will see :)

Stonewitch and Moonlight

Und noch ein starker Charakter, an den man sich einfach erinnert:

Sabrina von „stonewitch and moonlight“ ist unsere persönliche Lieblingshexe :) Von Räucherzubehör über Kristalle findet ihr bei Sabrina alles, was ihr zum Wohlfühlen braucht.

Online findet ihr sie natürlich auf Instagram als auch auf ihrer Website.

Stroncton

Last, but for sure not least, Geri und sein Team von Stroncton.

Stroncton dürfte beinahe jedem bereits ein Begriff sein. Wir haben uns sehr gefreut, dass ihr last minute noch zum SpringFair hinzugestoßen seid!

Die nachhaltigen Produkte und eigens von Geri kreierten Designs machten Stroncton zu dem was es ist: Eine einzigartige Marke mit ganz viel Herz. Ich persönlich bin ja in Fred verliebt, daher durfte der auch mit mir nach Hause :)

Schaut's auf Instagram und der Website vorbei :)

Questo è Tutto!

Das waren sie, die AusstellerInnen des SpringFair 2023. Eine bunte Mischung, Vielfalt an jedem Tisch, mit Liebe zum Detail und demselben Mindset im Herzen. Ich persönlich freu mich schon so auf nächstes Jahr und bin schon gespannt, was bis dahin alles so passiert.

Summa summarum...summ..summ..summ..

Aufbau smooth, Veranstaltung locker, Abbau easy.

Wo ich anfangs noch mit Skepsis auf die „zu einfache“ Organisation geblickt habe, hat sich für mich jetzt nur bestätigt, dass sich Freude am Schaffen und das richtige Mindset eben doch bezahlt machen. Es muss nicht immer alles schwer sein – die richtigen Dinge gehen locker von der Hand :)

 

Durch unsere Helferleins und Vereinsmitglieder konnten wir dieses Projekt genau so umsetzen, wie wir es im Kopf hatten, und es hat sich bezahlt gemacht. Positives Feedback und eure lieben Worte sind Grund genug, mit mehr Motivation ins nächste Kapitel zu starten! <3

Eine neuerliche Dankeswelle erspare ich euch jetzt…

Ich glaube, es dürfte mittlerweile bei jedem angekommen sein, wie happy wir sind und mit wie viel Spaß wir an die Arbeit gehen :)

Langweilig wird uns jedenfalls nicht – es stehen noch haufenweise andere Projekte ins Haus. Mehr dazu könnt ihr im Blogbeitrag vom April lesen – der wird allerdings aufgrund des SpringFairs 2023 (denke ich) ein wenig kürzer ausfallen (und vielleicht…nur vielleicht mit Verspätung kommen).

Außerdem noch eine wichtige Info: Wir sind erneut gewachsen. Robin und Dani haben bereits beim SpringFair 2023 angepackt und geholfen und sich durch ihre offene und liebe Art in unsere Herzen gewurschtelt.

Ihr kennt die zwei noch nicht? Dann wird’s höchste Zeit, dass i die Mitgliedervorstellung adaptier…

Moment, i tipp eh scho…

 

Also, i bin busy, somit:

Wir hören uns!

Bis bald und hoit's die Ohren steif,

Chrisi & the Crew

bottom of page