top of page
graffiti background.jpg

august Rambazamba

comeback aus der sommerpause

Ab in den.PNG

missed me?

Freunde der Sonne,

euer liebster Monats-Rückblick und Punk/Rock/Blablablog meldet sich aus der Urlaubszeit zurück und – wie sollte es anders sein – es gibt natürlich Neeeews (wär ja blöd wenn ned, worüber würd ma denn sonst schreiben…).

Juni, Juli und August sind in vollem Tempo hochmotiviert an mir vorbeigerauscht, September steht vor der Tür, und wir fragen uns alle: What happened? Dem ein oder anderen wird der Sommer zu kurz gewesen sein; ich persönlich aber krieg beim Gedanken an Herbstwetter, Kuschelpulli, Buch und Kakao Schnappatmung vor Aufregung. Ja, ich bin ein Herbstkind, und ihr werdet es auch noch werden, denn:

im back_edited.jpg

September is the month, liebe Schnurrlis. Nur noch 30 Tage, dann geht die Post ab:

 

SHEENA'S IN THE HOUSE!

 

Bevor wir aber zum biggest event überhaupt kommen, ein kleiner Rückblick auf die Highlights vom August…
Ready?

hot days with our crew

Von akustischen Ufern, hohem Besuch und …Stolperfallen

Seeufer-06651.JPG

Unser erstes Highlight ging am 18.08.2023 über die Bühne:
(Na, ned Roli’s Geburtstag – obwohl wir den auch gebührend gefeiert haben. Da wurde die ein oder andere Biertischgarnitur zur Stolperfalle oder man knallt sich – so wie ich – den Schirmständer ans Schienbein… mehrmals… hupsi)

Wir durften das Seeufer Attersee ein bisschen aufmischen und hatten dafür drei überaus talentierte Kollegen am Start. Den Auftakt machte Crewmember, Singer, Songwriter und Gitarrist Robin aka Rob Records, der neben sich selbst auch Tobi inklusive Trommel (wo i immer vergess, wie des Ding heißt... Nachtrag: Es nennt si Cajon) im Gepäck hatte und uns eine Mischung aus eigenen Songs und bekannten Covern kredenzte.

Es folgte hoher Besuch aus Salzburg City ;)
Moscht präsentierte eine Mischung aus lustigen und gesellschaftskritischen Texten („die Stimmungskanone des Abends“ – his words) und brachte durch sein Schreibtalent auch den letzten noch dazu, die Ohren zu spitzen. Den Abschluss machte schließlich Tom aka Tom the One (aka ein bekanntes Gesicht aus der Glue Crew), quasi unser Headliner des Abends. Er sollte meinen beständigen Bloglesern ja mittlerweile ein Begriff sein… (dass i Fan bin, brauch i ja hoffentlich nicht mehr zu sagen).

Seeufer--3.JPG
Seeufer--9.JPG

Tom hatte – neben dem musikalischen Talent, versteht sich – Merch im Gepäck, so natürlich auch sein letztes Buch und auch das Werk von Rokko's Adventures. Das hab ich euch bisher vorenthalten, hier aber eine klare Empfehlung: Ich durfte kurz mal reinschnuppern und werd mir den Schmöker so bald wie möglich zulegen (Tom agierte hier aber mal nicht als Autor, sondern hat das ganze lektoriert).
 

Mehr Fotos gibt's auf Instagram. Schaut mal bei den Spotify-Accounts der drei vorbei :)

Wir haben den Abend am Seeufer jedenfalls sehr genossen und werden bestimmt öfter vorbeikommen. Mit dem See vor der Nase und kühlen Getränken um’s Eck konnten wir uns kein besseres Setting für die Acoustic-Shows wünschen.

Danke an Luki an dieser Stelle, für die super Zusammenarbeit, den unkomplizierten Ablauf und den schönen Abend!

es folgte: Bierzelt-Vibes und
Spaghetti-Gelage

Aaaaaber: Die Seeufer-and-simonsays-acoustic-night war erst der Auftakt des Wochenendes, den für uns ging’s nahtlos weiter in die City von St. Georgen. Unser Setting dieses Mal: Zwei Pavillons und eine Holzhütte gegenüber vom allseits bekannten Fümreif. Nach dem Aufbau war das dann erstmal für zwei Tage unser neues Zuhause.

Marktfest-06859.JPG

Für die meisten von uns war das Attergauer Marktfest die erste Gelegenheit, „The Flares“ live zu sehen, und ich für meinen Teil muss sagen: Hut ab. Das war eine echt gute Show, die uns den Samstag Abend definitiv versüßt hat!
 

Der Hitze trotzten anfangs nur sehr wenige, was zur Folge hatte, dass wir unsere Jam-Session etwas abkürzen mussten. Trotz allem war das Wochenende am Marktfest – mit Bierzelt, Nagelstock und Dance-Einlagen – ein voller Erfolg. Nach arbeitsreichem Wochenendstart und mitternächtlichen Spaghetti-Mampfsessions war die Nacht auf Alex‘ Couch ein Segen. Danke by the way, und danke an alle, die uns einen Besuch abgestattet haben! :)

Sheena’s Deadly Deko Prep, oder:
Warum Alex und Simon jetzt die Einfahrt asphaltieren müssen

Wir mussten ran. Und zwar nicht nur die kreativen unter uns, sondern auch diejenigen, die normalerweise nix mit Pinsel, Leinwand und Farbe zu tun haben.

Irgendwann haben wir uns in den Kopf gesetzt, die Deko fürs SDDF 2023 selbst machen zu wollen. Und da Simon ja bekanntlich derjenige ist, der Nägel mit Köpfen macht, haben wir das schlussendlich auch umgesetzt. What a day!

Die Farbe ist jetzt alle, Simon und Alex‘ Einfahrt sieht aus, als wären dort ein paar Teletubbies explodiert. Bunte Kieselsteine ahoi. (Jo… Do werd ma drüberasphaltiern miassn…)
Ich glaube, wir haben den Sheenas-Deko-Prep-Day alle ziemlich genossen, Member Alex schoss Fotos (findet ihr auf Insta), Chrissy konnte beim Deko-Prep leider nicht dabei sein, hat uns aber dafür nachträglich noch Bilder vorbeigebracht, gegen die unsere abstinken (und WIE). Alle Bilder seht ihr dann beim SDDF am 30.09.2023 und habt danach übrigens die Möglichkeit, die Kunstwerke zu ersteigern… ;)

Nach getaner Arbeit ließen wir den Abend mit Bier & Pizza ausklingen und bestaunten unsere Kunstwerke noch ein letztes Mal, bevor die in Simons Hoizbort-Office zwischengelagert wurden. Hach.

IMG_7143.jpg

famous last words

Ich will euch mit dem ersten Blogpost nach der Sommerpause ja nicht gleich wieder verschrecken, daher stopp ich die Tastaturwut jetzt und schließ das ganze für heute ab.
 

Nur noch zwei Dinge:
 

  1. Vorverkaufstickets für’s Sheenas findet ihr hier. Unter allen gelösten VVK-Tickets werden Preise verlost (keine selbstgemalten Bilder, versprochen) – wenn ihr Fans der Punk- und Skateszene seid, ist da auf jeden Fall was für euch dabei ;)
     

  2. Wir freuens uns aufs RAW Festival!
    Von 01. Bis 03.09. geht das RAW's über die Bühne, bei der auch Member von uns als Aussteller dabei sein werden. Die Vorfreude ist riiiiiesig und ich hab mir bereits vor Monaten Early-Bird-Tickets gekrallt…
    Also, see you there! :)

Joa, das war’s also von mir. Haltet’s die Ohren steif, Schnurrlis, und habt einen schönen Start in den September. I hol ma jetzt an Kakao und pack mi auf die Couch... Hab viel zu viele Bücher rumstehen, die gelesen werden wollen ;)

3 months.jpg

Also, ihr kennt's:

Bis denne & Arrivederci,

Chrisi & the Crew

bottom of page